Neue DJV-Schießvorschrift

Die neue Schießvorschrift gilt seit dem 01. April 2024 und birgt viele Neuerungen. Hier geht es zum Download.

Erstellt am

Die letzte gültige Schießvorschrift trat am 01. April 2015 in Kraft. Nach neun Jahren wurde die DJV-Schießvorschrift nun grundlegend überarbeitet und angepasst. Die neue Schießvorschrift gilt seit dem 01. April 2024 und birgt viele Neuerungen.


Zu den wesentlichen Änderungen zählen:

  • Die Verwendung von Schalldämpfern zu jagdlichen Wettkämpfen ist jetzt erlaubt. Hierbei darf das Waffengewicht aber 5000 gr. nicht überschreiten.
  • Auf den Schrotständen und im Kurzwaffen-Schießen müssen nun verpflichtend Brille, Kopfschutz (Kappe) und Gehörschutz getragen werden.
  • Bei der Disziplin „Fuchs liegend frei Hand“ besteht für Teilnehmer ab dem Alter von 65 Jahren jetzt die Möglichkeit, diese Disziplin auch „Stehend angestrichen am Bergstock“ zu schießen.
  • Neue Schautafel mit den Disziplinen für Schießstandbetreiber

Wir weisen darauf hin, dass die gesamte Vorschrift überarbeitet wurde.