Wälderschießen 2018

Bericht vom Wettbewerb in der KJV Hochschwarzwald am 29. und 30.06.2018

Erstellt am

Am 29. und 30.06.2018 fand auf dem Schießstand Steinasäge das diesjährige Wälderschießen statt. 

 

Mit 33 Teilnehmern war diese letzte Ausgabe des traditionellen Wettbewerbs der Hegeringe in der Kreisjägervereinigung Hochschwarzwald gut besucht.

 

Mit 167 von 180 möglichen Ringen belegte Arnold Stoll den 1. Platz bei der Wertung der besten Schützen. Platz 2 belegte Matthias Loose mit 165 Ringen, Klaus Schuler wurde mit ebenfalls hervorragenden 161 Ringen Dritter.

 

Bei der Wertung der besten Hegeringe wurde Eisenbach mit 613 Ringen souveräner Erster und bekam ein Fässchen Bier für die nächste Zusammenkunft überreicht. Hinterzarten-Breitnau-St. Märgen erzielte 602 Ringe und erreichte damit Platz 2, Bonndorf kam mit 589 Ringen auf Platz 3.

 

Auch der gesellige Austausch der Teilnehmer untereinander kam nicht zu kurz. Dies wird uns künftig sicher fehlen.

 

(W. Evers)